Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.393,50+2,18% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.155,00+1,44% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.971,00+1,52% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 24.734,00+1,01% Gold: 1.729,66+0,18% EUR/USD: 1,09000,00%
Redaktion

Inhalt Index dieser Ausgabe
Zoff um Auflagen für 9 Mrd. Euro schweres Rettungspaket
Deutsche Lufthansa

hei Frankfurt - Die Bundesregierung hat nach zähem Ringen ein komplexes Rettungspaket über bis zu 9 Mrd. Euro für die Lufthansa auf die Beine gestellt, liegt jedoch über die Rahmenbedingungen mit Brüssel im Clinch. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sagte am ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Heidi Rohde, Frankfurt, Nummer 99, Seite 1, 326 Wörter


Bayer-Aktie steigt nach Berichten über Glyphosat-Einigung - Exasol-IPO glückt
Bayer AG

xaw Frankfurt - Die europäischen Aktienmärkte haben sich im Zuge eines gewachsenen Konjunkturoptimismus äußerst fest gezeigt. Der Dax kletterte um 2,9 % auf 11 391 Punkte, nachdem der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts stärker ausgefallen war als erwartet. Der Euro Stoxx ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Alexander Wehnert, Frankfurt, Nummer 99, Seite 1, 265 Wörter


KOMMENTAR - EUROPAS BANKEN
Nicht nur Emittenten, auch Aufseher und Regulierer konkurrieren um die Aufmerksamkeit des Markts. Just am Tag vor Publikation des halbjährlichen Finanzstabilitätsberichts der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich am Montag die EU-Bankenbehörde EBA mit einer Erhebung zu den Folgen von Covid-19 ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Neubacher, Nummer 99, Seite 1, 342 Wörter


KOMMENTAR - VOLKSWAGEN
Volkswagen AG
Höchstrichterlich ist nun entschieden, dass Volkswagen in Deutschland Besitzern von Dieselfahrzeugen mit unzulässiger Abschalteinrichtung zur Verbesserung von Abgaswerten auf dem Prüfstand Schadenersatz zahlen muss. Das erste Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zum Dieselskandal nennt die Dinge beim Namen: Das Verhalten des ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Carsten Steevens, Nummer 99, Seite 1, 309 Wörter


Reinke: Fondsgeschäft bleibt Wachstumsbranche
Union Investment

ski Frankfurt - Das Assetmanagement wird auch nach der Corona-Pandemie eine Wachstumsbranche bleiben. Davon zeigt sich der Vorstandsvorsitzende von Union Investment, Hans Joachim Reinke, überzeugt. "Das Vertrauen der Anleger ist ungebrochen, die für unsere Branche maßgeblichen Trends sind ungebrochen, ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 99, Seite 1, 162 Wörter


Volkswagen AG

ste Hamburg - Mehr als viereinhalb Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals ist Volkswagen in Deutschland höchstrichterlich zu Schadenersatzzahlungen an einen Kunden verurteilt worden. Mit seinem ersten Urteil zum Dieselskandal des Autobauers bestätigte der Bundesgerichtshof (BGH) eine Entscheidung des Oberlandesgerichts ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 99, Seite 1, 142 Wörter


ba Frankfurt - Die ersten Lockerungsschritte in der Coronakrise haben für eine Aufhellung der Stimmung in den deutschen Chefetagen gesorgt. Das Ifo-Geschäftsklima im Mai erholte sich vom historischen Tief im Vormonat und stieg um 5,3 auf 79,5 Punkte. Dies ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Alexandra Baude, Frankfurt, Nummer 99, Seite 1, 106 Wörter


European Banking Authority (EBA)

bn Frankfurt - Europas Banken zeigen sich in der Coronakrise laut einer Analyse der European Banking Authority (EBA) insgesamt resistent. Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie könnten jedoch die Kapitalquoten einzelner schwächerer Institute sowie von Banken, die stark in den ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Neubacher, Frankfurt, Nummer 99, Seite 1, 101 Wörter


IM GESPRÄCH: FRANK KRINGS
Wie die Deutsche Bank Luxembourg ihre Bilanz geschrumpft hat und sich nun für die Folgen der Coronakrise wappnet
Unter ihrem Chief Executive Officer Frank Krings hat die Deutsche Bank Luxembourg ein strammes Schrumpfungsprogramm absolviert. Geschäfte, die nicht skalierbar und letztlich digitalisierbar sind, gehören für ihn auf Dauer auf den Prüfstand. Zunächst aber gilt es, sich für die Krise ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Neubacher, Frankfurt, Nummer 99, Seite 2, 1128 Wörter


KfW Entwicklungsbank erhöht in der Coronakrise Hilfen und knüpft sie an Ziele
KfW Bankengruppe

jsc Frankfurt - Die KfW wird 2020 in der Entwicklungszusammenarbeit wegen der Coronakrise voraussichtlich mehr Hilfen als ohnehin geplant zusagen. Zwar führe der Rückzug von Mitarbeitern aus Entwicklungs- und Schwellenländern in der Pandemie voraussichtlich dazu, dass die Förderbank vorerst ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 99, Seite 2, 466 Wörter


Reaktion auf neuen europäischen Gesetzesrahmen

ahe Brüssel - Die europäische Bankenabwicklungsbehörde SRB hat ihre Vorgaben für das Bail-in-Kapital an neue gesetzliche Bestimmungen angepasst. Damit wird das 2019 auf europäischer Ebene verabschiedete Bankenpaket umgesetzt. In diesem Zusammenhang war auch die Abwicklungsrichtlinie BRRD geändert worden, was ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 99, Seite 2, 314 Wörter


ZUR PERSON
bn - Seit 2016 leitet Frank Krings die Deutsche Bank Luxembourg. Im Gespräch präsentiert sich der Manager, der von 2008 bis 2010 als Vorstandsmitglied von HRE und Deutscher Pfandbriefbank mit deren Restrukturierung betraut war, bevor er fünf Jahre lang als ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Neubacher, Nummer 99, Seite 2, 60 Wörter


Reuters Frankfurt - Die juristische Aufarbeitung des Cum-ex-Skandals stockt. "Wenn die Dinge nicht beschleunigt werden, droht in einigen Fällen die absolute Verjährung", sagte Stefan Weismann, der Präsident des Landgerichts Bonn, dem "Handelsblatt". Nordrhein-Westfalen spielt in der Aufklärung des Skandals ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Reuters Frankfurt, Nummer 99, Seite 2, 191 Wörter


Uniqa Group Austria

lee Frankfurt - Der österreichische Versicherungskonzern Uniqa hat die Ausschüttung einer Dividende für 2019 beschlossen. Wie das in Österreich und verschiedenen zentral- und osteuropäischen Märkten vertretene Unternehmen am Montag mitteilte, hat die Hauptversammlung den Dividendenvorschlag von 18 Cent je ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Anna Sleegers, Frankfurt, Nummer 99, Seite 2, 84 Wörter


UBS Group AG

Bloomberg Zürich - Die Schweizer Großbank UBS will einen eigenen Risikokapitalfonds auflegen, um in die Fintech-Branche zu investieren. Geplant sind Insidern zufolge Dutzende Investments in Höhe von jeweils 10 bis 20 Mill. Dollar. Obwohl der Rekrutierungsprozess noch nicht abgeschlossen ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bloomberg Zürich, Nummer 99, Seite 2, 61 Wörter


EBA rechnet die Belastungen europäischer Banken in der Coronakrise durch Kreditrisiken durch
Alles in allem vermögen Europas Banken in der Coronakrise auf ausreichende Kapital- und Liquiditätsreserven zurückzugreifen; wer indes schon vor der Pandemie schwächelte oder nun mit Klumpenrisiken dasteht, dessen Kapitalausstattung könnte die Pandemie überfordern, wie die EU-Bankenbehörde EBA mitteilt.

bn Frankfurt ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Neubacher, Frankfurt, Nummer 99, Seite 3, 697 Wörter


IM GESPRÄCH: JOCHEN SCHENK UND PAMELA HOERR
Real I.S.-Vorstände treiben Wiedereinstieg in das Privatkundengeschäft voran
Die BayernLB-Tochter Real I.S. baut mit ihrem Wiedereinstieg in das Privatkundensegment eine zweite Säule ihres Fondsgeschäft auf. Pro Jahr sollen anfangs xxx Mill. Euro eingeworben werden, Die Corona-Pandemie werde nur überschaubare Bewertungsabschläge im Portfolio verursachen, sagte Vorstandsvorsitzender Jochen Schenk der ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Michael Flämig, München, Nummer 99, Seite 3, 736 Wörter


KfW Bankengruppe

jsc Frankfurt - Das Sonderprogramm der KfW in der Coronakrise sollte nach Wunsch der Kredit- und Digitalwirtschaft auf Wagniskapitalfinanzierungen ausgedehnt werden. Weil Start-ups in den vergangenen Jahren häufig keine Gewinne erzielt hätten und somit nicht die Voraussetzung der Kredithilfen ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 99, Seite 3, 226 Wörter


Deutsche Bundesbank

lee Frankfurt - Die wegen der Corona-Pandemie beschlossenen Erleichterungen für Banken sollen nicht von Dauer sein. Das hat der für die Bankenaufsicht zuständige Bundesbankvorstand Joachim Wuermeling am Montag auf einer Videokonferenz des Bankenverbands unterstrichen. Auch die von der Europäischen ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Anna Sleegers, Frankfurt, Nummer 99, Seite 3, 215 Wörter


IM INTERVIEW: HANS JOACHIM REINKE, UNION INVESTMENT
Über Assetmanagement in der Coronakrise, den Wiederaufbauplan von Merkel und Macron, den Wert der nationalen Aufsicht und die Euphorie der Märkte
Union Investment

Herr Reinke, in der Jahrespressekonferenz von Union Investment am 20. Februar haben Sie gesagt: "Die vergangene Dekade war die Dekade der Genossenschaften und des genossenschaftlichen Fondsgeschäfts, warum nicht auch die nächste?" Sie sahen auch ganz allgemein ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Wittkowski, Nummer 99, Seite 4, 2546 Wörter


ZUR PERSON
Union Investment
ski - Union Investment ist trotz der jüngsten Marktturbulenzen bisher wacker und achtbar durch die Coronakrise gekommen. Für den Vorstandsvorsitzenden Hans Joachim Reinke persönlich bedeuten die mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen allerdings so etwas wie die Höchststrafe: Viel Schlimmeres als ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Bernd Wittkowski, Nummer 99, Seite 4, 197 Wörter


Stimmungsindex löst sich von historischem Tief - Fuest: Lockerungen sorgen für Hoffnungsschimmer
Das allmähliche Wiederhochfahren der deutschen Wirtschaft hat die Lebensgeister in den Chefetagen im Mai wieder geweckt. Angesichts der Lockerungen blicken die Manager weniger skeptisch in die Zukunft. Die aktuelle Lage hingegen schätzen sie erneut schlechter ein.

ba Frankfurt - Das ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Alexandra Baude, Frankfurt, Nummer 99, Seite 5, 487 Wörter


Bausektor und Staat verhindern stärkeren Wachstumseinbruch in Deutschland

ba Frankfurt - Bauinvestitionen und Konsumausgaben des Staates haben im ersten Quartal 2019 ein noch kräftigeres Abrutschen des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) verhindert. Der Privatkonsum, bislang eine der Wachstumsstützen, und auch die Unternehmensinvestitionen sind wegen der Corona-Pandemie und der ergriffenen ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Alexandra Baude, Frankfurt, Nummer 99, Seite 5, 592 Wörter


Schulze macht Vorschläge für Konjunkturprogramm

sp Berlin - Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich mit Vorschlägen für ökologische und soziale Impulse in die Debatte über ein Konjunkturprogramm für Deutschland eingeschaltet und dabei Investitionen in den Klimaschutz in den Fokus gerückt. "Ich plädiere dafür, den ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Stefan Paravicini, Berlin, Nummer 99, Seite 5, 417 Wörter


Peking kontert Sanktionsdrohungen aus Washington - Proteste in Hongkong flammen wieder auf
In Hongkong protestieren Tausende gegen das von Peking geplante Sicherheitsgesetz. Der Volkskongress soll es in dieser Woche beschließen. Damit steuern auch China und die USA in eine neue Eskalation: Washington droht mit Sanktionen, Pekings Außenminister warnt vor einem "neuen Kalten ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor nh/det Schanghai/Washington, Nummer 99, Seite 6, 521 Wörter


Weißes Haus sieht angesichts verheerender Prognosen Handlungsbedarf

det Washington - Nach anfänglichem Zögern plädiert US-Präsident Donald Trump nun doch für die Verabschiedung eines weiteren Konjunkturpakets, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu lindern. Unklar ist noch, welche Summen über ein neues Gesetz bereitgestellt würden. Demokraten plädieren ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Peter De Thier, Washington , Nummer 99, Seite 6, 360 Wörter


Vorzeitige Aufhebung - Neue Konjunkturstütze mit mehr Kredithilfen kommt

mf Tokio - Die japanische Regierung hat den Ausnahmezustand nach sieben Wochen vorzeitig aufgehoben. Ursprünglich sollte er bis zum 31. Mai gelten. Trotz relativ milder Einschränkungen für Bürger und Betriebe befürchtet die Regierung jedoch harte wirtschaftliche Folgen ihrer Strategie. ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Martin Fritz, Tokio, Nummer 99, Seite 6, 305 Wörter


ZEW: Polen könnte größter Nettozahler werden

ahe Brüssel - Auch kurz vor Veröffentlichung eines milliardenschweren Vorschlags der EU-Kommission hält die Debatte an, wie eine europäische Wiederaufbauhilfe für die Zeit nach der Coronakrise gestaltet werden kann. Der am Wochenende vorgelegte Alternativvorschlag von Österreich, den Niederlanden, Dänemark ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 99, Seite 6, 440 Wörter


Mai wird 142-Mrd.-Euro-Marke aus dem April toppen
gertect

ms Frankfurt - Das Eurosystem hat in der vergangenen Woche erneut Anleihen im Wert von mehr als 40 Mrd. Euro erworben und steuert damit im Mai auf ein absolutes Rekordkaufvolumen auf Monatssicht zu. In der Handelswoche bis vergangenen Mittwoch ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Mark Schrörs, Frankfurt, Nummer 99, Seite 6, 451 Wörter


KURZ GEMELDET

Die Abschaffung des Solidaritätszuschlags könnte nun doch schon zum 1. Juli kommen und damit in der Coronakrise für zusätzliche Kaufkraft sorgen. Das Soli-Ende solle auf diesen Termin vorgezogen werden und vollständig gelten, heißt es in einem Entwurf der AG ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Reuters, Nummer 99, Seite 6, 68 Wörter


KURZ GEMELDET

Die Staatshilfen zur Bewältigung der Coronakrise haben Frankreich nach Worten von Finanzminister Bruno Le Maire seit Mitte März insgesamt 450 Mrd. Euro gekostet. Die Unterstützung für Wirtschaft und Bürger entspreche 20 % des Bruttoinlandsprodukts, sagte Le Maire am Montag ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Reuters, Nummer 99, Seite 6, 67 Wörter


KURZ GEMELDET

Vor der Urlaubssaison fordert die EU-Kommission kompatible Corona-Apps in den Mitgliedstaaten. "Wir müssen eine schnelle, wirksame Rückverfolgung von Kontakten über Grenzen hinweg sicherstellen, dazu ist enge Zusammenarbeit nötig", sagte Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides am Montag zu einer Videokonferenz der EU-Gesundheitsminister. ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor dpa-afx, Nummer 99, Seite 6, 49 Wörter


KURZ GEMELDET

Sicherheitsexperten des Europarats haben vor der Gefahr von Terroranschlägen mit Biowaffen im Zuge der Corona-Pandemie gewarnt - sie gehen aber nicht von einer unmittelbaren Bedrohung aus. Das geht aus einer Stellungnahme des Europaratsausschusses für Terrorbekämpfung hervor, aus der die ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor dpa-afx, Nummer 99, Seite 6, 47 Wörter


SORGE UM GLOBALE LIEFERKETTEN
Hohe Abhängigkeit von internationalen Zulieferern macht hiesige Wirtschaft besonders verwundbar
Die Bundesregierung lockert Restriktionen für die Wirtschaft. Doch Probleme in den Lieferketten könnten die gesamtwirtschaftliche Erholung im zweiten Halbjahr verzögern. Schwache März-Daten aus Industrie und Außenhandel sind Vorboten.

Von Stefan Reccius, Frankfurt

Ende April hat im Bundeswirtschaftsministerium eine Art Eingreiftruppe für ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Stefan Reccius, Frankfurt, Nummer 99, Seite 7, 715 Wörter


SORGE UM GLOBALE LIEFERKETTEN
Pandemie verstärkt international den Drang, Produktion aus China abzuziehen - USA und Japan forcieren "Reshoring" neuerdings ungeniert

rec Frankfurt - Abhängigkeit ist das Wort der Stunde in etlichen Hauptstädten. Übermäßig auf Lieferketten in Übersee zu setzen, halte er für "keine kluge Geschäftsstrategie", sagte Larry Kudlow, Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, kürzlich bei Bloomberg TV. Auf der ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Stefan Reccius, Frankfurt, Nummer 99, Seite 7, 675 Wörter


SORGE UM GLOBALE LIEFERKETTEN
Milliardeneinbußen im weltweiten Warenverkehr

rec Frankfurt - Die Coronakrise wird absehbar zu Milliardenverlusten im Welthandel führen, aber jenseits der messbaren Verluste sind die Auswirkungen der Pandemie aus einem weiteren Grunde fatal: Sie bedrohen das globale Netzwerk an Lieferketten in seiner Substanz. Handelshürden würden ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Stefan Reccius, Frankfurt, Nummer 99, Seite 7, 455 Wörter


IM BLICKFELD
Von Stefan Paravicini, Berlin

Für die Verantwortlichen des geplanten Forschungs- und Industrieparks auf dem Gelände des Flughafens Berlin-Tegel scheint das vorzeitige Ende des Hauptstadt-Airports bereits beschlossene Sache zu sein. "Wir scharren mit den Hufen", ließ der Leiter der Projekt Tegel ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Stefan Paravicini, Berlin, Nummer 99, Seite 8, 750 Wörter


LEITARTIKEL
Es geschieht selten genug, dass die deutsche Industrie um mehr Druck durch Wettbewerb bettelt. Bei der staatlichen Prüfung von Auslandsinvestitionen in deutsche Unternehmen aber ist genau dies der Fall. Gesetzgeber und Bundesregierung sollte das nachdenklich stimmen. Denn dort sind die ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Angela Wefers, Nummer 99, Seite 8, 585 Wörter


NOTIERT IN SCHANGHAI
In China gibt es eine ganz eigene Romantik, die sich an Zahlenkombinationen festmachen lässt. Daraus resultieren nicht nur besondere Anlässe für Liebesbezeugungen, sondern auch nicht zu verpassende Gelegenheiten für Eheschließungen. Das hat damit zu tun, dass man sich an der ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Norbert Hellmann, Nummer 99, Seite 8, 562 Wörter


WERTBERICHTIGT
BAYER

Manchmal verschlägt es einem den Atem, wenn man zu schnell über Texte fliegt. Da kann schon einmal durchrutschen, dass sich Bayer mit 85 000 Klägern im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichter Glyphosat auf einen Vergleich geeinigt haben soll, obwohl dem ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Annette Becker, Nummer 99, Seite 8, 159 Wörter


WERTBERICHTIGT

Der erste Börsengang in Frankfurt in der Nach-Corona-Ära kann sich sehen lassen. Der Datenbankspezialist Exasol sammelt bei Investoren mehr als das Vierfache seines Umsatzes ein, die Marktkapitalisierung beträgt damit fast das Zehnfache des Umsatzes. Dies liegt vor allem daran, ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Dieter Kuckelkorn, Nummer 99, Seite 8, 155 Wörter


WERTBERICHTIGT

Ein schmaler Grat kann auch mal 1,5 Meter breit sein. Das zeigt das Gefeilsche um Abstandsregeln in der Coronakrise. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) hat am Wochenende angekündigt, dass er die wegen der Pandemie landesweit geltenden Abstandsregeln nicht ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Stefan Paravicini, Nummer 99, Seite 8, 145 Wörter


BGH: Konzern hat aus Gewinninteresse bewusst getäuscht - Wolfsburger sehen "Schlusspunkt" für Streitfälle in Deutschland
Volkswagen AG
Gut viereinhalb Jahre nach Bekanntwerden der Abgasmanipulationen bei weltweit 11 Millionen Dieselautos steht fest: VW muss Kunden in Deutschland nach einem höchstrichterlichen Urteil Schadenersatz zahlen. Auf den Autobauer könnte eine Milliardenlast zukommen. Anleger zeigen sich aber gefasst.

ste Hamburg ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 99, Seite 9, 713 Wörter


Milliardenofferte für Ebay-Kleinanzeigensparte angebahnt - Private-Equity-Investor stemmt zahlreiche große Deals trotz Krise

cru Frankfurt - Stärker als andere Finanzinvestoren erkennt KKR derzeit zahlreiche gute Gelegenheiten, um in der Krise zuzukaufen. Die US-Beteiligungsgesellschaft hat in den vergangenen Monaten trotz Coronakrise mehrere Milliardendeals gestemmt. Die gesamte Private-Equity-Branche hat von ihren Investoren Kapitalzusagen (Dry ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Christoph Ruhkamp, Frankfurt, Nummer 99, Seite 9, 547 Wörter


Bloomberg verkündet Einigung mit Glyphosat-Klägern - Aktie haussiert
Bayer AG

ab Düsseldorf - Bayer hat in den seit Monaten laufenden Vergleichsverhandlungen im Zusammenhang mit der Glyphosat-Klagewelle Fortschritte erzielt. Einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg, nach dem es eine mündliche Vereinbarung zur Beilegung von 50 000 bis 85 000 Klagen gebe, ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Annette Becker, Düsseldorf, Nummer 99, Seite 9, 341 Wörter


CEO Oschmann: Coronakrise trifft alle Geschäfte
Merck KGaA

swa Frankfurt - Sparen steht beim Pharma- und Chemiekonzern Merck seit geraumer Zeit auf der Agenda, die Folgen der Coronakrise lenken den Blick noch stärker darauf. "Wir schauen noch strenger auf die Kosten", unterstreicht CEO Stefan Oschmann in seinem ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Sabine Wadewitz, Frankfurt, Nummer 99, Seite 9, 261 Wörter


Volkswagen AG

dpa-afx Mexiko-Stadt - Volkswagen und Audi dürfen ihre Autoproduktion in Mexiko nach dem coronabedingten Stopp erst einmal nicht wie geplant wieder aufnehmen. Der Gouverneur des Bundesstaates Puebla, Miguel Barbosa, erließ ein entsprechendes Dekret, um die Zunahme von Corona-Infektionen zu ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor dpa-afx Mexiko-Stadt, Nummer 99, Seite 9, 113 Wörter


SANOFI

dpa-afx Paris - Der Pharmakonzerne Sanofi will den Großteil seiner Beteiligung am US-amerikanischen Partner Regeneron losschlagen. Der Löwenanteil der 20,6% schweren Beteiligung solle verkauft werden, teilte das französische Unternehmen am Montag in Paris mit. Die Beteiligung solle im besten ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor dpa-afx Paris , Nummer 99, Seite 9, 100 Wörter


Reuters München - Siemens will beim Börsengang ihrer Kraftwerks- und Energietechnik-Tochter zunächst 45 % der Aktien behalten. 9,9 % der Anteile an Siemens Energy sollten dabei aber im Pensionsfonds des Münchner Industriekonzerns geparkt werden, sagten zwei mit den Plänen ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Reuters München, Nummer 99, Seite 9, 67 Wörter


IM GESPRÄCH: ROLF ELGETI
Der Immobilieninvestor zu Marktlage, Reits und Expansionsstrategie - Defensive Segmente könnten stärker gefragt sein
Die Corona-Pandemie hat den langen Boom des Gewerbeimmobilienmarkts in Deutschland beendet. Doch nicht alle Segmente sind gleichermaßen betroffen. Der Investor und Immobilienmanager Rolf Elgeti ist überzeugt, dass Fachmarktzentren und Logistikhallen gut durch die Krise kommen werden.

Von Helmut Kipp, Frankfurt

Auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Helmut Kipp, Frankfurt, Nummer 99, Seite 10, 983 Wörter


Investition von mehr als 1 Mrd. Euro geplant

bl Mailand - Chinas größter Autohersteller FAW (First Automotive Works) investiert mehr als 1 Mrd. Euro in den Bau eines Automobilwerks und eines Design- und Forschungszentrums in Italien. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnete das Unternehmen jetzt mit Vertretern der Zentralregierung ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Gerhard Bläske, Mailand, Nummer 99, Seite 10, 514 Wörter


Encavis AG

ste Hamburg - Der Solar- und Windparkbetreiber Encavis hat restliche Anteile von 20 % des spanischen Solarprojekts "La Cabrera" mit einer Gesamtkapazität von 200 Megawatt (MW) vom Projektentwickler Solarcentury erworben, mit dem das SDax-Unternehmen seit Herbst 2017 über eine ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 99, Seite 10, 271 Wörter


IM GESPRÄCH: MICHAEL WOLFF, UNIVERSITÄT GÖTTINGEN, UND JAN DÖRRWÄCHTER, HKP GROUP
Vergütungsmodelle mit Clawback-Klauseln wirken einer Studie zufolge als Hemmschuh in der Unternehmensentwicklung
Clawback-Klauseln in Vorstandsverträgen setzen sich durch, um bei Pflichtverletzungen von Managern eine bereits ausgezahlte Vergütung zurückfordern zu können. Nach einer Studie der Universität Göttingen kann das zu einem risikoaversen Verhalten führen, das dem Unternehmensinteresse zuwiderläuft.

Von Sabine Wadewitz, Frankfurt

Die ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Sabine Wadewitz, Frankfurt, Nummer 99, Seite 11, 882 Wörter


Wirtschaftsminister Altmaier schlägt Milliardenhilfe für Mittelständler vor - Mehr M&A-Transaktionen

md Frankfurt - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) schlägt in der Coronakrise weitere Hilfen für den Mittelstand im Umfang von mindestens 25 Mrd. Euro vor. Bereits ab Juni sollten Unternehmen eine Überbrückungshilfe bekommen, wie aus einem Eckpunktepapier hervorgeht.

Demnach sollen Selbständige ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Martin Dunzendorfer, Frankfurt, Nummer 99, Seite 11, 529 Wörter


Infrastrukturgesellschaft stoppt Investitionen in das Autobahnnetz - Keine Entscheidung über Konzession

bl Mailand - Der Streit zwischen Italiens Regierung und Atlantia, der Muttergesellschaft des Autobahnbetreibers Autostrade per l'Italia (Aspi), gewinnt an Schärfe. Nach einer Aufsichtsratssitzung teilte Atlantia mit, angesichts der anhaltenden Unsicherheiten wegen des möglichen Entzugs der Konzession für den ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Gerhard Bläske, Mailand, Nummer 99, Seite 11, 286 Wörter


App warnt vor vollen Zügen
Deutsche Bahn AG

Reuters Berlin - Die Deutsche Bahn reagiert auf die Entspannung in der Coronakrise und fährt ihr Angebot an Fernzügen wieder hoch. "Es geht langsam bergauf", sagt Personenverkehrsvorstand Berthold Huber. Für Pfingsten rechne die Bahn mit einer Auslastung der Züge ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Reuters Berlin, Nummer 99, Seite 11, 268 Wörter


LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

wü Paris - Nach Vivendi-Großaktionär Vincent Bolloré und dem früheren Fitch-Eigentümer Marc Ladreit de Lacharrière eilt mit LVMH-Chef Bernard Arnault ein weiterer französischer Industriekapitän dem verschuldeten Erben der Lagardère-Gruppe zu Hilfe. Groupe Arnault werde ungefähr ein Viertel des Kapitals ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Gesche Wüpper, Paris, Nummer 99, Seite 11, 273 Wörter


Knapp 5 Mrd. Euro unbefristete stille Einlage - Kapitaleinstieg zum Nennwert - Zoff mit Brüssel
Deutsche Lufthansa AG
Mit einem bis zu 9 Mrd. Euro schweren Rettungspaket verschafft der Bund der Lufthansa einen langen Atem in der Krise. Eine stille Einlage über zunächst 4,7 Mrd. Euro steht dem Konzern unbefristet zur Verfügung, gegen anfangs moderate Verzinsung. Mit der ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Heidi Rohde, Frankfurt, Nummer 99, Seite 13, 597 Wörter


Internationales Geschäft nicht betroffen - Wertverlust der Autoflotte als Kreditpfand löst den Konkurs aus

cru Frankfurt - Nachdem Hertz Konkurs angemeldet hat, erklärt das Unternehmen den Schritt damit, dass der Zusammenbruch des Flugverkehrs inmitten der Coronavirus-Pandemie die größte Quelle von Mieteinnahmen habe versiegen lassen. "Die Gesamtauswirkungen der Covid-19-Krise haben unsere Einnahmen vernichtet", heißt ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Christoph Ruhkamp, Frankfurt, Nummer 99, Seite 13, 539 Wörter


Umsatzausfälle von 11 Mrd. Euro von März bis Juni - Deutsche Airlines fliegen 30 Länder an
Unternehmen der deutschen Luftfahrt-und Reisebranche steht das Wasser bis zum Hals. Nicht nur die Deutsche Lufthansa kämpft ums Überleben, auch zahlreiche mittelständische Reiseveranstalter und -büros brauchen dringend Liquidität und "Zuschüsse" , wie die Branchenlobby fordert.

hei Frankfurt - Der ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Heidi Rohde, Frankfurt, Nummer 99, Seite 13, 458 Wörter


Produktionsstopp der Kunden sorgt für rote Zahlen

scd Frankfurt - Der Batteriesystemehersteller Akasol hat trotz eines rund 2 Mrd. Euro schweren Auftragspolsters im ersten Quartal deutliche Auswirkungen der Coronakrise zu spüren bekommen. Der Umsatz schrumpfte verglichen mit dem Vorjahresquartal um gut 1 Mill. auf 8 Mill. ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Sebastian Schmid, Frankfurt, Nummer 99, Seite 13, 219 Wörter


Dividende für laufenden Turnus fällt aus
HELLA

ab Düsseldorf - Wenige Tage vor Ablauf des Geschäftsjahres 2019/20 (per 31. Mai) ringt sich der Autozulieferer Hella doch noch zu einer Prognose durch. Demnach wird der Konzernumsatz in einer Spanne zwischen 5,7 Mrd. und 5,8 Mrd. Euro erwartet, ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Annette Becker, Düsseldorf, Nummer 99, Seite 13, 193 Wörter


Von Sebastian Schmid, Frankfurt

Die Coronakrise hat die Automobilindustrie schwer getroffen. Die Absatzzahlen brechen ein. An den fundamentalen Trends hat die Krise allerdings nichts geändert und beschleunigt diese eher noch. So sehen es auch die derzeitigen Konzernchefs in Deutschlands Vorzeigebranche. ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Sebastian Schmid, Frankfurt, Nummer 99, Seite 13, 367 Wörter


PERSONEN
cru - Die bevorzugte Automarke des britischen Geheimagenten James Bond steht kurz davor, einen neuen Chef zu bekommen. Aston Martin Lagonda Global Holdings wird laut Finanzkreisen den bisherigen CEO Andy Palmer ablösen. Neuer Aston-Martin-Chef soll der Daimler-Manager Tobias Moers werden, ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Christoph Ruhkamp, Nummer 99, Seite 16, 423 Wörter


PERSONEN
wü - Er gilt als äußerst ehrgeizig und anpassungsfähig. Nachdem er seit Ausbruch der Coronakrise im Schatten von Wirtschaftsminister Bruno Le Maire stand, meldet sich Haushaltsminister Gérald Darmanin jetzt zurück. Er wolle künftig mehr Gewicht in der Regierung haben und ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Gesche Wüpper, Nummer 99, Seite 16, 352 Wörter


PERSONEN
ste - Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat den Vertrag von Vorstandschef Michael Thanheiser rund neun Monate vor Ablauf um weitere fünf Jahre bis Ende Januar 2026 verlängert. Das gab die zweitgrößte niedersächsische Sparkasse bekannt. Die Vertragsverlängerung sorge für Kontinuität ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Carsten Steevens, Nummer 99, Seite 16, 102 Wörter


PERSONEN
hei - Der BDL hat Peter Gerber zum neuen Präsidenten gewählt. Wie der Dachverband der deutschen Luftverkehrswirtschaft mitteilt, tritt der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa Cargo seine zweijährige Amtszeit als BDL-Repräsentant am 1. Juni an. Er folgt auf DFS-Chef Klaus-Dieter Scheurle. Gerber ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Heidi Rohde, Nummer 99, Seite 16, 84 Wörter


Privatbank fordert Stärkung der Wachstumskräfte und rechnet mit Aufholeffekt im dritten Quartal
BERENBERG BANK
Nach Meinung von Berenberg wird sich die Konjunktur in Häkchenform erholen. An den Aktienmärkten sind die Tiefstände überwunden, und eine defensive Positionierung der Anleger bietet Chancen für Aktien. Dabei setzt die Privatbank auf Qualitätstitel und die strukturellen Gewinner der Krise. ... mehr
Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Werner Rüppel, Frankfurt, Nummer 99, Seite 17, 920 Wörter


Erste Transaktion in Frankfurt im laufenden Jahr - 34 Prozent Kursgewinn - Volumen von 88 Mill. Euro

ku Frankfurt - Der Börsengang des Nürnberger Datenbankanbieters Exasol im Scale-Segment im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse ist am Montag erfolgreich verlaufen. Die erste Notierung lag mit 14 Euro um 47 % über dem Ausgabepreis der Aktie von 9,50 Euro. ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 99, Seite 17, 606 Wörter


DEVISENWOCHE
Von Christian Lenk *)

Die Corona-Pandemie hat innerhalb kürzester Zeit das Leben vieler auf den Kopf gestellt - Pläne, die zu Jahresbeginn aufgestellt worden waren, wurden bereits zu Beginn des zweiten Quartals Makulatur. Dies gilt auch für die Entwürfe von ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Christian Lenk *), Nummer 99, Seite 17, 896 Wörter


AKTIEN
Anleger ignorieren Handelsstreit-Sorgen - Bayer und Lufthansa steigen kräftig

xaw Frankfurt - Infolge größerer Konjunkturzuversicht haben sich die europäischen Aktienmärkte zum Wochenstart äußerst fest entwickelt. Der Dax kletterte um 2,9 % auf 11 391 Punkte, der Euro Stoxx 50 legte um 2,3 % auf 2 971 Zähler zu.

Gerade ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Alexander Wehnert, Frankfurt, Nummer 99, Seite 24, 333 Wörter


DEVISEN
Euro stabilisiert sich bei 1,09 Dollar

wbrFrankfurt - Zu Beginn der Woche ist die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich auf 1,0871 Dollar gefallen. Angesichts des Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland, der besser ausfiel als erwartet, legte die Währung etwas zu. Der Euro stabilisierte sich am Montag um den Kurs von ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Wolf Brandes, Nummer 99, Seite 24, 270 Wörter


ANLEIHEN
Bund platziert problemlos Geldmarktpapiere

kjo Frankfurt - Am europäischen Primärmarkt ist es zum Wochenauftakt ruhig zugegangen. Dies lag unter anderem daran, dass in Großbritannien Feiertag war. Zu den Schuldenverhandlungen von Argentinien hieß es, dass die Gespräche auf einem guten Weg seien. Das Land ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Kai Johannsen, Frankfurt, Nummer 99, Seite 24, 227 Wörter


wrü Frankfurt - Auch im April sind die Umsätze mit strukturierten Wertpapieren an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt mit 5,2 Mrd. Euro auf erhöhtem Niveau geblieben, berichtet der Deutsche Derivate Verband (DDV). Sie lagen damit deutlich über dem ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Werner Rüppel, Frankfurt, Nummer 99, Seite 24, 179 Wörter


ROHSTOFFE

ku Frankfurt - Hinweise der Internationalen Energieagentur IEA, dass trotz der Coronakrise längerfristig mit einem weiteren Anstieg der Ölnachfrage zu rechnen ist, haben am Montag die Notierung der wichtigsten Rohölsorte Brent Crude gestützt. Der Preis legte leicht um 0,3 ... mehr

Börsen-Zeitung, 26.05.20, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 99, Seite 24, 140 Wörter



Termine des Tages
Dienstag, 26.5.2020

Ergebnisse
Siemens: Abspaltungsbericht Siemens Energy
Suzuki: Jahr

Presse- und Analystenkonferenzen
IIF European Conference (Live-Stream)

Hauptversammlungen
Air France-KLM
Basler (online)
Creditshelf (online)
Dr. Hönle (online)
Fraport (online)
Merck & Co.
Nordex (online)
OHB (online)
Procredit Holding (online)
SMT Scharf (online)

Sonstiges
ACEA: Neuzulassungen



21

0.522125 s